By Orlando E. Villamayor

Show description

Read or Download Algebra Lineal OEA 5 PDF

Similar algebra books

Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 2: Lineare Algebra, Funktionen mehrerer Variablen

Mathematik gehört zu den Grundfächern für jeden Studierenden der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Er benötigt Kenntnisse der research, der Linearen Algebra sowie der Funktionen einer und mehrerer Variablen. Das zweibändige Taschenbuch, hervorgegangen aus Vorlesungen des Autors an der Universität Regensburg, stellt den Studienstoff sehr anschaulich dar, unterstützt durch eine Vielzahl von Beispielen und Abbildungen.

Extra resources for Algebra Lineal OEA 5

Example text

38 Wie viele Zahlen zwischen 1 und 1000000 gibt es, bei denen die Summe der Ziffem 15 betragt? 39 Beweisen Sie: "(k)" (k_j)n. i. = n r . 41 + Beweisen Sie den Satz van Ramsey: In jeder Gruppe von (S~~~2) Personen gibt es entweder s Personen, die sich alle gegenseitig kennen, oder t Personen, die sich alle gegenseitig nicht kennen. 42 Beweisen Sie, dass fur jedes k E N gilt: Fur jede Farbung der zweielementigen Teilmengen von {1, 2, ... , 4 k } mit den Farben rot und schwarz gibt es eine Teilmenge X ~ {1, 2, ...

Partielle Ordnungen sind reflexive, antisymmetrische und transitive Relationen auf einer Menge S. Will man betonen, dass eine Relation R eine partielle Ordnung ist, so verwendet man iiblicherweise die Schreibweise x ::; y statt (x, y) E R. Eine partiell geordnete Menge (engl. partially ordered set oder kurz poset), ist ein Tupel (S, ::;), wobei ::; eine partielle Ordnung iiber S ist. 28 Auf der Potenzmenge P(A) einer Menge A definiert die Inklusionsrelation <;;: eine partielle Ordnung. (P(A), <;;:) ist somit eine partiell geordnete Menge.

Zwei Elemente x, y E S einer partiellen Ordnung (S, ::S) heiBen vergleichbar (engl. comparable), falls a ::S b oder b ::S a gilt. Sind x und y nicht vergleichbar, so nennt man sie auch unvergleichbar (engl. incomparable). ~) sind {I} und {I, 2} vergleichbar, {I, 2} und {2, 3} sind unvergleichbar. In (1'1, 1) sind 2 und 6 vergleichbar, 9 und 12 jedoch nicht. Eine partielle Ordnung (S, ::S) heiBt vollstăndig oder total, falls je zwei Elemente x, y E S vergleichbar sind. Man nennt die Menge S dann auch vollstăndig oder total geordnet oder auch kurz eine lineare Ordnung (engl.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 49 votes